• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

„Goldfinger“ für Berlinale aufpoliert

17.01.2015

Berlin Der James-Bond-Klassiker „Goldfinger“ von 1964 ist bei der diesjährigen Berlinale (5. bis 15. Februar) in einer neuen, digital restaurierten Fassung zu sehen. Der legendäre deutsch-britische Szenenbildner und zweimalige Oscar-Gewinner Sir Ken Adam wird den mit Sean Connery und Gert Fröbe besetzten Film im Rahmen des Programms Berlinale Classics persönlich vorstellen.

Der heute 93-Jährige war durch seine sensationellen Designs für die frühen James-Bond-Filme berühmt geworden. Die Deutsche Kinemathek in Berlin widmet ihm derzeit die Sonderausstellung „Bigger Than Life“. Weiterer Hochkaräter in der Reihe ist Richard Brooks’ ebenfalls restaurierter Film „In Cold Blood“ (Kaltblütig) von 1967.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.