Grüppenbühren - In Grüppenbühren ist das Schützenfest ein großes Ereignis. Viele Dorfbewohner, befreundete Vereine und Gäste waren dabei, als der Schützenverein am Wochenende feierte. Zur Proklamation des neuen Königshauses stellten sich zahlreiche Schützen aus dem Ganderkeseer Schützenbund auf der Wiese hinter dem Festgelände auf.

Entsprechend groß waren Jubel und Applaus, als der Vorsitzende Volker Bleydorn am Sonntagabend die Namen der neuen Könige bekanntgab. Im neuen Königshaus spielt die Familie Jüchter eine tragende Rolle: Holger Jüchter wurde Schützenkönig (47,7 Ringe), und sein Sohn Torsten Jüchter (45,8 Ringe) ist König der Junioren – mit Bruder Carsten Jüchter als erstem Adjutanten. Volker Bleydorn hob hervor, dass das Schießen der Familie im Blut liege. „Aber der Papa hat es euch doch noch gezeigt“, sagte er zu den beiden Nachwuchs-Schützen. Vizekönig bei den Herren wurde Oliver Luitjens, Adjutanten sind Bernd Drücker und Felix Laukart.

Damenkönigin wurde Sylvia Block (48,6 Ringe). Vizekönigin Ilka Schnier sowie die Adjutantinnen Daniela Kossen und Corinna Busch erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Als Alterskönigin wurde Elke Behrens ausgezeichnet (46,1 Ringe). Ingo Hammler ist erster Adjutant, Karsten Schwarting der zweite Adjutant.

Beim Schützen-Nachwuchs sind die Mädchen vorne mit dabei: Bei den Junioren wurde Franziska Hische zweite Adjutantin. In den Klassen „Jugend“ und „Schüler“ gibt es jeweils eine Königin. Mit 45,5 Ringen wurde Sara Alfs Jugendkönigin, Adjutanten sind Kevin Kossen und Mareike Alfs.

Schülerkönigin ist Mara Denker (51,8 Ringe) mit der ersten Adjutantin Luna Thöle und dem zweiten Adjutanten Christof Hellmuth, der auch Vogelkönig der Schüler wurde. Kinderkönig ist Thore Busch (38,0 Ringe), Adjutant wurde Bosse Haren. Die Auszeichnung als Jugend-Vogelkönigin erhielt Joula Block.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm. Seit 40 Jahren sind Sylvia Block und Bernd Drücker im Schützenverein. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Tim Warrelmann, Frank Strudthoff, Hergen Schwarting, Kim Haren und Henning Block geehrt. Wegen besonderer Verdienste zeichnete Heino Brackhahn, Präsident des Ganderkeseer Schützenbundes, Bernd Kossen, Oliver Luitjens und Volker Bleydorn mit silbernen Ehrennadeln aus.

Der Vorsitzende des Schützenvereins Grüppenbühren war rundum zufrieden mit dem Festwochenende. Zu den Höhepunkten gehörte die Grübü-Fete am Samstag, die bestens besucht war. Der Auftritt von Almklausi kam gut an: „Er hat zwei Stunden gespielt“, berichtete Bleydorn.

Am Sonntagnachmittag war dann eher die ältere Generation dabei. Im Festzelt spielte der Musik- und Spielmannszug Bookholzberg, dazu gab es Kaffee und Kuchen. Die Bookholzberger waren bei der Proklamation dann noch einmal im Einsatz.

Bleydorn bedankte sich auch bei den Anwohnern, die alles herausgeputzt und geschmückt hätten. Außerdem ging ein großes Dankeschön an Festwirt Olaf Sievers als Organisator des Schützenfestes.

Antje Rickmeier
Antje Rickmeier Redaktion Ganderkesee