• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Gute Laune in Gummistiefeln

28.06.2016

Scheeßel Als wäre nichts gewesen: Obwohl das Hurricane-Festival am Sonnabend im Dauerregen völlig abgesoffen war, harrten tausende hartgesottene Festival-Besucher bis zum Sonntag aus – und wurden belohnt. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand ein kompletter Festivaltag statt, wie ihn sich die meisten der 75.000 Besucher – von denen am Sonntag noch etwa 60.000 da waren – ihn nicht viel besser hätten wünschen können.

Zwar füllte sich das „Infield“, als am Sonntag um 11.30 Uhr die Tore öffneten, erst langsam mit noch etwas müde Musik-Fans. Doch spätestens bei The Subways, Wanda, Bosse und The Wombats am Nachmittag waren dort, wo in der Nacht Wassermassen beseitigt wurden das, Menschenmassen, die ausgelassen feierten. Also das, was eigentlich das ganze Wochenende hätte stattfinden sollen.

Immerhin: Am Sonntag blühten die feiernden Fans unter der Sonne von Scheeßel so richtig auf. Es wurde getanzt, gelacht, gefeiert und gesungen. Bunte und ausgefallene Kostüme wurden zur Schau gestellt, aufblasbare Krokodile, Affen und Flamingos Gassi geführt, und überall erklang der inoffizielle offizielle Song zur Fußball-EM „Will Grigg’s on fire.“ Einzig statt „Helga“ waren die Besucher auf der Suche nach „Arielle“ und „Nemo“. Auf selbstgebastelten Schildern wurden „Free Hugs“ (kostenlose Umarmungen) angeboten, und einer ließ wissen: „Akku leer – Mama, alles gut!“

Alle Spuren der von FKP-Scorpio-Geschäftsführer auf zehn Millionen Liter Regen geschätzten Wassermassen vom Sonnabend konnten Feuerwehr und THW in der Kürze natürlich nicht beseitigen. Großflächige Matschpisten säumten das Gelände. So gehörten auch am Sonntag Gummistiefel zu den beliebtesten Kleidungsstücken. Wer keine hatte, steckte seine Füße in Müllsäcke oder Plastiktüten. Doch die wärmende Sonne ließ die Pfützen über den Sonntag kleiner werden, und am Abend tanzten tausende Musik-Fans trockenen Fußes bei Bloc Party, Deichkind und Mumford & Sons.

Mathias Freese
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2032

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.