HARPSTEDT - Auf wenig Zuspruch stieß das „Sommernachtskonzert“ im Koems-Saal in Harpstedt. Nur gut 40 Rockfans verloren sich im großen Saal, in dem die Band Mallet ordentlich abrockte. Mario Gerhards (Schlagzeug, Gesang), Jürgen Rehberg (Gitarre, Gesang) und Manfred Dünzl (Bass, Gesang) boten Rockmusik vom Feinsten. Das Trio spielte eigene, hörenswerte Stücke wie auch Coverversionen von Rockklassikern. Die Band, die schon mit Größen wie Steppenwolf oder Deep Purple auf der Bühne stand, hätte ein größeres Publikum verdient gehabt. Zu später Stunde ging es dann in der Diskothek „Sonnenstein“ mit Lady Midnight und ihrer elektronischen Musik weiter.