Haschenbrok - In der kleinen Ortschaft Haschenbrok in der Gemeinde Großenkneten wird an diesem Wochenende ein runder Geburtstag gefeiert. 100 Jahre ist es her, dass die ersten Hofstellen vom Siedleramt verkauft wurden, und Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen sich hier auf eigener Scholle eine neue Existenz aufbauten.

Eröffnet wurde das dreitägige Jubiläumsfest am Freitagabend mit einer Hallen-Disco auf dem Hof Seeger am Brandsweg 8. An diesem Sonnabend geht es weiter mit dem „Plattdüütschen Namiddag“ in der Halle. Dazu sind alle herzlich eingeladen. Einlass ist ab 14 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem neben Gruppen und Vereinen aus dem Dorf und umzu auch die „Oelnkapel“ aus Oldenzaal mitwirkt. Moderiert wird der stimmungsvolle Nachmittag von „Plattsnacker“ Dirk Wieting, den viele vom Fasching in Ganderkesee kennen. Die Festansprache wird Großenknetens Pastor Dietrich Jaedicke halten.

Musik und Tanz stehen dann am Abend ab 20 Uhr bei der Jubiläumsfete mit Discjockey Wolfgang Poppe („Musik on Tour“) auf dem Programm. Die „Oelnkapel“ mischt ebenfalls mit. Und eine Menge Spaß verspricht auch ein Wettbewerb, bei dem es um die Suche nach dem Haschenbroker Supertalent geht. Es gibt mehrere heiße Aspiranten auf den Titel.

Am Sonntag ab 12 Uhr öffnen die Getränke- und Imbissstände auf dem Festplatz. Um 13.30 Uhr setzt sich der Festumzug mit mehr als 80 Wagen und Fußgruppen in Bewegung. Anschließend ist After-Umzugs-Party mit DJ Wolfgang Poppe.

Klaus Derke
Klaus Derke Redaktion Hude