• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

„Konflikt um Peter Handke aufgeblasen“

19.10.2019

Heidelberg Regie-Altmeister Claus Peymann (82) hat den heftig in die Kritik geratenen Literaturnobelpreisträger Peter Handke (76) verteidigt. „Es war die schönste Nachricht des Jahres für mich, dass er den Nobelpreis bekommt“, sagte Peymann der „Rhein-Neckar-Zeitung“. Er erwäge, nach Stockholm zu fahren, „wenn Handke den Thron der Weltliteratur besteigt“.

Der Konflikt um Handke sei „sehr aufgeblasen“, letztlich spiele auch sein ungewöhnlicher Charakter eine entscheidende Rolle: „Er ist kein Opportunist, er richtet sich nicht nach der Mehrheit, sondern spricht seine eigene Meinung aus, wie das Schriftsteller machen sollten“, sagte Peymann, der bis 2017 insgesamt 18 Jahre lang das Berliner Ensemble geleitet hatte. Der vielfach preisgekrönte Regisseur hat zahlreiche Handke-Stücke auf die Bühne gebracht, darunter auch „Die Fahrt im Einbaum“ über den Jugoslawien-Krieg.

Der Österreicher Handke hatte im Balkan-Konflikt auf der Seite Serbiens gestanden und 2006 bei der Beerdigung des jugoslawischen Ex-Diktators Slobodan Milosevic eine Rede gehalten. Die Verleihung des Nobelpreises für 2019 an ihn stieß weltweit auf ein geteiltes Echo.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.