• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Heldenhafter Jagdflieger grübelt über den Wolken

06.09.2007

WITTMUND Die Verfilmung des Lebens des „Roten Barons“ Manfred von Richthofen kommt am 14. Februar 2008 in die Kinos. Die Hauptrolle in der Produktion von Nikolai Müllerschön spielt Matthias Schweighöfer („Soloalbum“, „Kammerflimmern“). In weiteren Rollen sind u. a. Joseph Fiennes, Lena Headey, Til Schweiger, Axel Prahl, Hanno Koffler, Tino Mewes und Maxim Mehmet zu sehen.

„Der Rote Baron“ erzählt, wie der 24-jährige Richthofen 1916 abenteuerlustig in den Krieg zieht. Als Jagdflieger werden er und seine Freunde zu Ikonen der Soldaten auf den Schlachtfeldern.

Richthofens rote Fokker wird zum gefürchteten und gleichzeitig verehrten Symbol der Fliegerstaffeln. Doch bald erkennt er, dass sein Heldenstatus trügerisch ist. Die Liebe zu der Krankenschwester Käte öffnet ihm die Augen für die Grausamkeiten des Krieges. Am 21. April 1918 starb Richthofen im Luftkampf.

Das in Wittmund stationierte Geschwader trägt den Traditionsnamen „Richthofen” – „mit großem Stolz”, wie der Kommodore Oberst Christian Badia betont. Laut Badia steht der „Rote Baron” für soldatische Tugenden wie Tapferkeit, Kameradschaft und Vaterlandsliebe. Das auf der ganzen Welt bekannte Flieger-Ass sei eine Identifikationsfigur für seine Einheit. Und Richthofen ist dem Geschwader auch als Mensch ein Vorbild: „Wir brauchen keine Ja-Sager, sondern Leute, die mitdenken”, sagte der Kommodore kürzlich. Bei Gesprächen über die Leitfigur wird im Geschwader auch dessen Instrumentalisierung durch die Nazis kritisch thematisiert.

„Diese Diskussion darf aber nicht den Blick auf die historische Bedeutung von Richthofens verstellen”, so Badia. Die Produktionsfirma hatte bereits während der Dreharbeiten Kontakt zum Geschwader in Wittmund aufgenommen. Jetzt hoffen die „Richthofener” auf eine Einladung zur Premiere. „Wir sind schon alle gespannt auf das Ergebnis”, sagt Oberst Badia.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.