• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Hiphopper warnen vor „Banalität des Bösen“

06.11.2014

Düsseldorf Das Plattenlabel der Toten Hosen hat mit der Antilopen Gang erstmals eine Hip-Hop-Gruppe verpflichtet. Am Mittwoch ging die Single-Auskopplung „Beate Zschäpe hört U2“ samt Video an den Start. Bei dem Stück um die als mutmaßliche Neonazi-Terroristin angeklagte Zschäpe gehe es um die „Banalität des Bösen“, erklärte Label-Manager Patrick Orth. Durch die rechten Hooligan-Krawalle in Köln habe es eine ungeahnte Aktualität bekommen. Die Antilopen Gang bezieht in dem Stück wie die Toten Hosen Position gegen den Rechtsextremismus in der Gesellschaft.

Am kommenden Freitag (7. November) erscheint dann das Debüt-Album „Aversion“ - eine eigenwillige Mischung aus Nonsens und politischem Anspruch. Mitte September war daraus bereits das Stück „Der goldene Presslufthammer“ erschienen. In der vergangenen Woche kam „Outlaws“ heraus.

Die Antilopen Gang sind drei Mittzwanziger aus dem Rheinland, einer wohnt in Köln, einer in Düsseldorf, der dritte ist nach Berlin abgewandert. Mit ihrem Bandnamen huldigen Panik Panzer, Koljah und Danger Dan - ungewöhnlich für Vertreter des Hip-Hop - einem uralten Punkrock-Album der Toten Hosen: Opel Gang. Erstmals ist mit der Antilopen Gang eine Hip-Hop-Truppe beim Label JKP unter Vertrag. Zuvor waren die Broilers unter JKP-Fittichen an die Spitze der Albumcharts gesegelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.