• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

SATIRE NDR-R: Hörsturz landet auf Intensiv-Station

28.05.2009

OLDENBURG /HANNOVER Was darf die Satire? Alles! Von wegen! Was Kurt Tucholsky einmal formulierte (übrigens unter dem Pseudonym Ignaz Wrobel), muss nicht immer gelten. Die Satire-Show „Hörsturz“ von NDR-Info – stets ausgestrahlt im Radio montags um 21.05 Uhr – musste jetzt ihren Namen ändern. Stephan Fritzsche, zuständiger Leiter des Kultur-Programms: „Es gab eine Titelschutzklage.“ In der Nähe von Lüneburg gibt es einen Punk-Musikveranstalter. Der wehrte sich gegen den Titel, hatte er ihn doch schon länger genutzt.

Da die NDR-Satire-Show auch einmal monatlich auf niedersächsischen Bühnen gastiert, war das Konkurrenz. Da trat der NDR den Rückzug an: Aus „Hörsturz“ wurde „Intensiv-Station“. Nun hofft man, dass nicht auch noch dieser Name vergeben ist: „Wir haben alles geprüft“, so Fritzsche, „es müsste klappen!“

Selbst Udo Lindenberg, der 1982 ein Album mit dem Titel „Intensivstationen“ produzierte, hatte keine Einwände.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Willkommen auf der „Intensiv-Station“ sind nach wie vor alle Satire-Freunde. Die Show erlebte 2008 ihre Premiere in Oldenburg. Zum Abschluss der ersten Serie kommt man wieder in die Region: Am 25. Oktober gastiert „Intensiv-Station“ in der Kulturetage Oldenburg, am 29. November im Pumpwerk Wilhelmshaven.

Infos: www.kulturetage.de

www.pumpwerk.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.