• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

20.01.2018

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in Hollywood Erfolg hatte, ist tot. Sie starb am Freitag im texanischen Dallas, wie ihr Manager Burt Shapiro dem Filmblatt "Hollywood Reporter" mitteilte.

Malone wurde 92 Jahre alt. Auf ihrer Sternen-Plakette auf dem Walk of Fame in Hollywood sollten am Freitag Blumen niedergelegt werden, teilten die Betreiber der berühmten Flaniermeile mit.

Für ihre Nebenrolle in dem Melodrama "In den Wind geschrieben" (1956) an der Seite von Rock Hudson und Lauren Bacall hatte Malone den Oscar gewonnen. Mit Bacall und Humphrey Bogart stand sie zuvor schon für den Krimi "Tote schlafen fest" (1946) vor der Kamera. Sie drehte mehrere Western, darunter "Der Mann mit den goldenen Colts" mit Henry Fonda und Anthony Quinn und "El Perdido" mit Rock Hudson und Kirk Douglas.

Vier Jahre lang spielte sie die Matriarchin in der TV-Familienserie "Peyton Place". Ihre letzte Filmrolle hatte sie 1992 an der Seite von Sharon Stone in dem Thriller "Basic Instinct". 

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.