• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Im Spannungsfeld zwischen Idee und Wirklichkeit

10.04.2008

OLDENBURG „Karl Jaspers und die ‚Idee der Universität’ gestern und heute“ lautet das Thema einer Ringvorlesung, die das Institut für Philosophie anlässlich des Jaspers-Jahres 2008 im Sommersemester an der Universität Oldenburg anbietet.

Der vor 125 Jahren in Oldenburg geborene Karl Jaspers (1883–1969) hatte großes Vertrauen in den „abendländischen Sinn der Universität“. Nach 1945 setzte er auf eine Erneuerung der Hochschulen, konnte allerdings sein Programm zur Demokratisierung der Heidelberger Universitätsverfassung nicht durchsetzen.

In der Ringvorlesung soll das Spannungsfeld zwischen Idee und Wirklichkeit der Universität bei und im Vergleich zu Jaspers aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden.

„Von der ‚Idee der Universität’ hin zur reellen Subsumtion wissenschaftlicher Arbeit unter das System der Zuteilungsgeld-Steuerung“ ist der Titel des Vortrags, den Prof. Dr. Ulrich Ruschig am Montag, 14. April, 10 Uhr, in der Ringvorlesung im Uni-Bibliothekssaal hält. Ruschig fragt, ob und was die Universität Oldenburg des Jahres 2008 von Jaspers lernen könnte.

Weitere Berichte und Bilder www.NWZonline.de/Jaspers

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.