• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Kino: In diesem Wunderland sind Abenteuer garantiert

21.05.2015

München George Clooney reist in die Zukunft: Im Disney-Film „A World Beyond“ will er dort als frustrierter Wissenschaftler mit Hilfe der jungen Casey die Welt retten. Denn die ist in Gefahr. Dahinter steckt – wenig überraschend – ein Schurke, der die Erde vernichten möchte. Leider schafft es der Science-Fiction-Streifen nicht, diese Geschichte trotz eines vielversprechenden Anfangs spannend und aufregend zu gestalten. Bis der alte Forscher Frank und seine Gefährtin endlich nach „Tomorrowland“ aufbrechen und dort etwas erleben, sind die 130 Minuten fast schon vorbei. Erst in den letzten 40 Minuten gewinnt das Abenteuer des eigentlich Action-gewohnten Regisseurs Brad Bird etwas an Fahrt.

„Tomorrowland“ gibt es schon lange: 1955 erschuf Walt Disney die Welt in seinem Disneyland als Themenbereich. Der Film greift diesen Zusammenhang auf, wie auch schon „Fluch der Karibik“. 1964 wird das Wunderland bei der Weltausstellung in New York präsentiert. Als Kind mit Forscherdrang will Frank (in jungen Jahren: Thomas Robinson) dort seine Erfindung präsentieren: Einen Raketen-Rucksack, mit dem Menschen wie Iron Man durch die Lüfte düsen können. Doch keiner interessiert sich für ihn. Trotzdem gibt Frank nicht auf und lernt die hübsche Athena kennen, die ihm ein Ticket in das wahre „Tomorrowland“ zusteckt. Die schlauesten und kreativsten Wissenschaftler aller Zeiten haben sich diesen utopischen Ort erträumt und ihre Ideen realisiert. Dort ist alles möglich.

Liebevoll gemacht sind die vielen Science-Fiction-Spielereien, die vor allem jüngeren Zuschauern Freude bereiten dürften. Allerdings: Wer sich diesen Film ansieht, sollte nicht allzu empfindlich sein. Denn auch wenn die Helden mit Robotern und für das Gute kämpfen, gehen sie dabei nicht gerade zimperlich vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.