• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

„Katyn“ soll in Moskau laufen

29.09.2007

FRANKFURT /MAIN Der neue Kinofilm „Katyn“ über das Massaker des sowjetischen Geheimdienstes 1940 an 4000 polnischen Kriegsgefangenen wird vielleicht in Moskau gezeigt. „Das Polnische Institut versucht zu erwirken, dass der Film im dortigen Domkino gezeigt wird“, sagte der Regisseur des Films, Andrzej Wajda (81), am Freitag. Er meint, dass „Katyn“ auch deshalb interessant ist, weil das Massaker auch eine „Sünde des Westens“ darstelle. „Es war auch eines der vielen Zugeständnisse, die England und Amerika an Stalin machten, um den Krieg zu gewinnen“, so Wajda.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.