• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

„Kein Anlass für Umplanung am Berliner Schloss“

26.10.2013

Berlin Die Bauherrin des Berliner Schlosses sieht keinen Anlass für eine Umplanung des Projekts in letzter Minute. „Wir haben eine klare Entscheidung des Bundestags. Dabei bleiben wir“, sagte der Pressesprecher der Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum, Bernhard Wolter, am Freitag.

Der Architekt Stephan Braunfels hatte zuvor gefordert, auf den neuen Anbau an der Ostseite des Gebäudes ganz zu verzichten und damit den barocken Innenhof zur Stadtmitte hin zu öffnen. Mit dem Vorschlag war Braunfels beim Wettbewerb vor fünf Jahren allerdings gescheitert.

„Es gibt keinen Grund, etwas zurückzudrehen, nur weil Herr Braunfels seinen eigenen Entwurf toll findet“, sagte Wolter. Am Schlossplatz in Berlin-Mitte wird bereits das Erdgeschoss betoniert, bis 2014 soll der Rohbau stehen. Insgesamt wird derzeit mit Baukosten von 590 Millionen Euro gerechnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.