• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Keine öffentlichen Gelder: Besucherrekord bei der Lit.Cologne

16.03.2018

Köln (dpa) - Das Kölner Literaturfestival Lit.Cologne hat auch in diesem Jahr einen Besucherrekord aufgestellt. 111 000 Zuhörer seien zu den knapp 200 Veranstaltungen gekommen, teilten die Veranstalter am Freitag mit.

Im vergangenen Jahr waren es 110 000 gewesen. Die Lesungen waren zu 95 Prozent ausgelastet. Die 18. Ausgabe der Lit.Cologne endet an diesem Samstag.

"Einzigartig ist, dass das Festival ohne Steuergelder auskommt", sagte der Festivalleiter Rainer Osnowski. Die Lit.Cologne finanziert sich über Eintrittsgelder und private Sponsoren.

Einen Nachklapp gibt es am 23. April: Dann präsentiert der Bestsellerautor Frank Schätzing seinen neuen Thriller.

Für den Herbst ist die zweite Ausgabe der Lit.Ruhr im Ruhrgebiet geplant. Dieses Festival gab es im vergangenen Jahr zum ersten Mal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.