KELLERHöHE - Lange mussten die Gäste und Schützen der St.-Dominikus-Schützenbruderschaft Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor ausharren, bis das Königsschießen einen Sieger hervorbrachte: Neue Schützenkönigin ist Gerda Dellwisch aus Hoheging. Mit einem gezielten Schuss holte sie den Adler von der Stange und ließ ihre Mitstreiter hinter sich.

Zum Prinzgemahl erkor sie sich ihren Ehemann Klemens Dellwisch. Zum Hofstaat gehören Heinz Lampe mit Gemahlin Gunda, Ludger Frerichs mit Gemahlin Maria, Werner Wulfers mit Gemahlin Maria, Arnold Niehaus mit Gemahlin Maria sowie die beiden Lakaien Simone Dellwisch und Michael Frerichs.

Den Schützennachwuchs regiert Frederik Gugisch aus Kellerhöhe mit Julia Lanfermann als Königin. Die Kinderkönigswürde hatte er nach einem spannenden Verlauf des Wettkampfs errungen. Zum Hofstaat gehören die Nebenkönigspaare Tim Rahenbrock mit Julia Stuntebeck und Niko Schulte mit Vanessa Pleye.

Der Festsonntag wurde mit einer Andacht und der Kranzniederlegung am Ehrenmal eingeleitet. Anschließend folgte die Proklamation des Kinderkönigs. Abgerundet wurde der erste Tag mit Tanzmusik von „DJ Alfred“.

Der Montag begann bereits um 6 Uhr mit dem Wecken der Königin. Um 10 Uhr feierte Monsignore Dr. Dirk Költgen mit den Schützinnen und Schützen den Festgottesdienst. Im Anschluss wurde ein zünftiger Frühschoppen veranstaltet.

Nach dem Umzug mit dem noch amtierenden König unter Begleitung des Schützenmusikzuges und des Spielmannszuges wurden um 18 Uhr die auswärtigen Vereine empfangen. Danach stand die Proklamation der neuen Königin im Mittelpunkt.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde auf dem Königsball nach der Musik der Band „Die Teddys“ getanzt und gefeiert. Den Königinnen- und Königspokal holten sich mit einem gezielten Schuss Annette und Martin Nilling aus Hoheging.