Kirchhatten - Die Stühle reichten nicht, als Musiker und Musiklehrer Sergej André Hottelet am Sonntag seine „Stunde der Kleinkunst“ im Rathaus Kirchhatten präsentierte. Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Hatter Künstler diesen Nachmittag mit seinen Schülerinnen und Schülern im Alter von acht bis 78 Jahren

Wiltrud Rank, die „Herbst- und Winterzauber“ von Anne Terzibaschitsch bot, war die älteste der Schülerinnen, die auftrat. Mit dabei waren auch die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oldenburg-Haarentor mit ihrem Programm „Schlagfertig“. Ihnen kommen die Spenden aus dem Benefiz-Konzert in diesem Jahr zugute.

„Mir ist es wichtig, dass die Kinder, die mit der Spendensumme bedacht werden, sich auch selbst mit einbringen“, betonte Hottelet. Und so gab es neben vielseitigen Klavierstücken auch Stücke mit Cajon und Percussion.