• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Bachmann-Wettbewerb: 14 Kandidaten kämpfen um 25 000 Euro

04.07.2018

Klagenfurt Für den Ingeborg-Bachmann-Preis bewirbt man sich nicht, man wird für gewöhnlich vorgeschlagen. „Ich bin größenwahnsinnig“, sagt die österreichische Autorin Raphaela Edelbauer. Selbstbewusst wie sie ist, hat sie von sich aus einen Text für die 42. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt eingereicht – und gehört nun tatsächlich zu den Teilnehmern, die sich Hoffnungen auf den mit 25 000 Euro dotierten Preis machen können.

Die 28-jährige Wienerin ist eine von 14 Kandidaten, die bei dem Wettbewerb um den nach der Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926–1973) benannten Preis sowie vier weitere Preise konkurrieren. Bekanntester Teilnehmer ist wohl der deutsche Autor Bov Bjerg („Auerhaus“). Die weiteren deutschen Literaten sind Stephan Groetzner, Ally Klein, Stephan Lohse, Jakob Nolte (alle Berlin), Joshua Groß (Nürnberg), Lennard Loß (Frankfurt am Main), Anselm Neft (Hamburg) und die hauptberufliche Zahnärztin Corinna T. Sievers, die in Herrliberg am Zürichsee lebt.

Eröffnet werden die Literaturtage an diesem Mittwoch mit einer Rede von Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Ab Donnerstag haben die 14 Kandidaten dann jeweils 25 Minuten Zeit, ihre Texte vorzutragen. Wer Nachfolger des Bachmann-Preisträgers von 2017, Ferdinand Schmalz, wird, entscheidet sich am Sonntag. Der Deutschlandfunk (12 500 Euro), die Kärntner Elektrizitäts-AG (10 000 Euro), 3sat (7500 Euro) und die BKS-Bank (7000 Euro) stiften weitere Preise.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.