• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Literatur: Klaus Modicks neuer Roman jetzt im Buchhandel

09.02.2015

Oldenburg /Köln Der neue Roman des in Oldenburg lebenden Schriftstellers Klaus Modick kommt an diesem Montag offiziell in den Buchhandel. Dem Buch des 63-Jährigen ist große Aufmerksamkeit gewiss, da sich „Konzert ohne Dichter“ ganz dem Künstlerdorf Worpswede bei Bremen und besonders dem Maler Heinrich Vogeler widmet. Ein Teil der Handlung spielt auch in Oldenburg.

Wer die erste Lesung aus dem neuen Roman im Oldenburger Land erleben möchte, muss sich den 19. März (20 Uhr) vormerken: Dann stellt Modick sein Buch im Oldenburger PFL an der Peterstraße vor. Die Lesung findet in der NWZ-Reihe „Begegnungen“ statt, die seit 1997 existiert. In der Reihe waren unter anderen schon Martin Walser und Ingrid Noll, Peter Schneider und Siegfried Lenz zu Gast.

Karten sind gegenwärtig noch in allen NWZ-Geschäftsstellen erhältlich. Sie kosten zehn Euro und ermäßigt für Schüler und Studenten acht Euro.

Modick berichtet in seinem Roman über Künstlerkrisen, erotische Verwicklungen und epochale Gemälde. In der Hauptsache geht es um die Entstehung des „Konzert“ genannten Gemäldes von Vogeler – und um eine Freundschaft, die an Hassliebe grenzt zwischen dem 1905 schon berühmten Vogeler und einem, wie es im Roman so fein heißt, „schmächtigen Mann mit traurigem Hundeblick“: Rainer Maria Rilke.

Wir begegnen vielen Größen der Zeit, darunter Paula Modersohn-Becker. Die Handlung mündet in der damals berühmten Nordwestdeutschen Kunstausstellung in Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.