• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Musik: Klingendes Nordlicht sorgt für emotionale Momente

07.03.2016

Oldenburg Der Held in der am Sonntag gespielten Musik ist das norwegische Volk mit seinen im 19. Jahrhundert noch vitalen Schätzen an Epen, Märchen, Sagen, Mythen und Liedern, die von Helden und Königen berichten und die Zwischenwelt der Zwerge, Elfen, Gnome, Sylphiden, Feen, Zauberer und Trolle veranschaulichen. Dieses romantische Norwegen und seine Landschaft, gesehen durch die Brille von Edvard Grieg (1843–1907), war unter dem Titel „Klingendes Nordlicht“ der Gegenstand des überzeugenden 2. Familienkonzertes im Staatstheater.

Das Staatsorchester unter der Leitung von Thomas Honickel führte klanggewaltig durch Griegs musikalische Biografie bis zu seiner letzten Komposition, „I Himmelen“ (Im Himmel), die er im Angesicht des Todes schrieb. Die Einzelstücke schlossen sich zum stimmigen Gesamtbild zusammen, von den Schwestern Anna und Lena Feichtinger durch knappe Erläuterungen unterstützt.

Besonders eindringlich auf die Gemüter der jungen und reiferen Zuhörer war die Zusammenstellung des Liebesliedes „Jeg elsker deg“ (Ich liebe dich) mit dem „Hochzeitstag auf Troldhaugen“ anlässlich der Ehe mit Nina Hagerup und dem Abendlied für Kinderchor „Fola, fola Blakken“, das sein einziges, früh verstorbenes Kind Alexa am liebsten aus seinem Munde gehört hatte.

In der reifen Mitte seines Komponierens und des Konzertes standen sechs Suitensätze aus dem „Peer-Gynt“-Zyklus. Neben dem kernig aufspielenden Staatsorchester trugen der Kinderchor und der Jugendchor der „KlangHelden“, erstmals verstärkt um das Klangensemble der Eltern und Freunde sowie die Sopranistin Valda Wilson, der Bariton Paul Brady und die Pianistin Keiko Nakayama zum guten Gelingen bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.