• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Schwung im kölschen Einerlei

20.01.2018

Köln /Oldenburg Endlich. Nach krausen und umständlichen „Tatorten“, die die Saison eröffneten, ein genießbarer Krimi an diesem Sonntag um 20.15 Uhr in der ARD. Dabei wirken die beiden Ermittler Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) mit 20 „Tatort“-Jahren auf dem Buckel eigentlich wie ein polizeilich eingespieltes Ehepaar.

Doch diesmal kommt leichter Schwung ins kölsche Einerlei: Die Geschichte um einen rätselhaften Mord ohne Leiche, ergänzt um einen Mord, der vielleicht gar keiner war (fiel sie vom Balkon oder wurde die Frau gestoßen?), lässt uns rätseln. Am Ende lauert sogar so was wie ein Clou. In deutschen Filmen was ganz Seltenes.

Mehr noch als die Kölner Kommissare fasziniert diesmal ein Täter – ein vermeintlicher Täter. Hanno Koffler spielt den gehörnten, einsilbigen und tief verletzten Ehemann einer verschwundenen Frau. Er stellt einen ehemaligen Afghanistan-Kämpfer dar, und sein Gang hat bis in die Tiefgarage folgerichtig Soldatisches an sich.

Neben den recht überzeugenden Charakteren erfreuen auch Kamera und Drehbuch, sonst ja die Schwachpunkte der „Tatorte“, die sich mangels Tiefe gern mal in Witzeleien, unruhige Kameraschwenks oder Absurditäten flüchten.

Kaspar Heidelbach hat die Kölner Folge „Bausünden“, sieht man von einigen Längen ab, prima in Szene gesetzt. Und kein Geringerer als Klaus Doldinger, Komponist der „Tatort“-Titelmelodie, hat für diesen aktuellen Fall die Filmmusik geschrieben.

Insgesamt gewiss kein Superkrimi, aber angesichts der gesamten Reihe sollte man gnädig sein: ein akzeptabler Streifen. Das ist doch schon mal was.

Dr. Reinhard Tschapke Redaktionsleitung / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.