Bösel - Der erste Vorsitzende des Bürgerschützenvereins Bösel, Martin Oltmann, ist der neue Schützenkönig des Bürgerschützenvereins (die NWZ  berichtete). In seiner Funktion als Vorsitzender eröffnete er das König­schießen und erzielte gleich 19 Ringe. Auf dieselbe Ringzahl kamen noch Michael Südbeck und Franz-Josef Theilmann. Das Stechen konnte Oltmann für sich entscheiden. „Ich freue mich sehr, ich hatte schon immer den Wunsch, Schützenkönig zu werden“, sagte Oltmann gegenüber der NWZ . Von der Schützenhalle ging es dann zum Vereinslokal der ersten Kompanie, dem Gasthof Sommer. Dort warteten bereits viele Gratulanten auf den neuen Regenten.

Als Schützenkönigin steht Martin Oltmann Ehefrau Petra zur Seite. Nebenkönigspaare sind Alwin und Hanna Menke sowie Christian und Sarah Raker. Adjutant ist Rainer Werwein.

Gefeiert wird das Böseler Schützenfest vom 19. bis 21. Juli. Am Sonnabend geht es um 13 Uhr mit dem Jugendkönigschießen los. Um 19 Uhr ist Antreten im Parkstadion für alle Kompanien. Dann endet die Amtszeit des noch amtierenden Königspaares Andreas und Kerstin Engraf. Im Zelt steigt dann die Mega Fete mit der Gruppe „Skyfire“.

Am Sonntag heißt es um 14.15 Uhr Antreten der Kompanien im Parkstadion. Um 14.30 Uhr werden die auswärtigen Vereine empfangen. Der neue Jugendkönig wird dann proklamiert.

Nach dem Festmarsch ist gemütliches Beisammensein im Festzelt angesagt. Ab 18 Uhr sorgt DJ Sven für Stimmung. Am Montag wird um 9 Uhr in der St.-Cäcilia-Kirche ein Gottesdienst gefeiert, anschließend ist Kranzniederlegung am Ehrenmal. Danach geht es in die Vereinslokale zum Frühschoppen.

Um 15 Uhr ist wieder Antreten für alle, der neue Regent wird inthronisiert. Zum Königsball spielt die Gruppe Smile auf.