• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Plattdeutsch-Preis an Moderator Yared Dibaba

04.03.2020

Lilienthal Der Moderator, Autor, Sänger und Schauspieler Yared Dibaba (50) erhält an diesem Samstag den Heinrich-Schmidt-Barrien-Preis für den Erhalt der niederdeutschen Sprache. „Yared Dibaba kümmert sich um die Sprache und um die Leute, die sich um diese Sprache kümmern“, sagte für die Jury Johannes Rehder-Plümpe. Der undotierte Preis wird jährlich und in diesem Jahr zum 20. Mal vom Verein „Freundeskreis Huus op’n Bulten“ vergeben, dessen „Kringbaas“ (Vorsitzender) Rehder-Plümpe ist. Die Auszeichnung erinnert an den Lilienthaler Dramatiker und Historiker Heinrich Schmidt-Barrien (1902-1996).

Dibaba wurde 1969 in Äthiopien geboren und kam das erste Mal 1973 ins Oldenburger Land. Plattdeutsch hat er in der Schule gelernt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.