• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Ex-Drummer Der Beatles Feiert Geburtstag: Ringo Starr auch mit 80 Jahren noch auf Tour

07.07.2020

Wie die Karriere von Ringo Starr wohl verlaufen wäre, wenn er im August 1962 „Nein“ gesagt hätte? Sicher wäre er als Musiker nie so erfolgreich gewesen. Zum Glück für Ringo entschied er sich für die Beatles. Am Dienstag, 7. Juli, wird der Drummer nun 80 Jahre alt.

Richard Starkey wurde am 7. Juli 1940 als Einzelkind in Liverpool geboren. Im Grundschulalter überstand er eine Bauchfellentzündung. Mit 13 Jahren erkrankte er an Tuberkulose und musste zwei Jahre im Krankenhaus verbringen. In dieser Zeit soll er seine Leidenschaft fürs Trommeln entdeckt haben.

Ende der 50er Jahre etablierte er sich als Schlagzeuger in Liverpool und spielte mit verschiedenen Bands. Damals galt er vielen als bester Schlagzeuger der Region. Er habe immer nur ein Schlagzeuger sein wollen, sagte Ringo Starr später oft in Interviews, das habe ihm im Blut gelegen. Den Namen Ringo bekam er, weil er Schmuck mochte und viele Ringe an der Hand trug.

Seine drei späteren Bandkollegen lernte er in Hamburg kennen, wo er nahe der Reeperbahn auftrat – wie die Beatles. Und die bekamen den Eindruck, dass Ringo besser zu ihnen passen würde als Pete Best. Zurück in Liverpool sprang Starr mehrfach für den verhinderten Best ein, bis er im August 1962 festes Mitglied der Band wurde. Starr trommelte nicht nur. Er sang mit seinem markanten und nasalen Bariton auf fast jedem Album einen Song als Leadsänger. Launige Nummern wie „Yellow Submarine“ (auf „Revolver“, 1966) und „Octopus’s Garden“ („Abbey Road“, 1969) sind heute Kult, obwohl er nie ein brillanter Sänger war.

Nach der Trennung der Beatles begann er eine Solokarriere, deren Höhepunkt das Album „Ringo“ (1973) war. Die Singles „Photograph“ und „You’re Sixteen“ wurden Nummer-eins-Hits in den USA. Privat fand Ringo Starr sein Glück mit seiner zweiten Frau Barbara Bach. Das Model und Ex-Bond-Girl („Der Spion, der mich liebte“) lernte er beim Dreh der Slapstick-Komödie „Caveman – Der aus der Höhle kam“ (1981) kennen. Die Ehe hält bis heute.

Barbara Bach mit Ehemann Ringo Starr im Mai 2019. Bild: Imago

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Ringo Starr sein 20. Album mit dem Titel „What’s My Name“. Mit 80 Jahren ist die nächste Tour, die eigentlich in diesem Jahr hätte stattfinden sollen, längst für 2021 geplant.


@ Die Autorin erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.