• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Harry Dean Stanton Ist Tot: Er machte aus Nebenrollen große Schauspielkunst

17.09.2017

Los Angeles Hollywoods Mann für Ganovenrollen, Sonderlinge und Verlierer, Harry Dean Stanton, ist im Alter von 91 Jahren gestorben. In seiner mehr als 60 Jahre umspannenden Karriere arbeitete er mit Regisseuren wie Alfred Hitchcock, David Lynch, John Huston, Martin Scorsese und Wim Wenders zusammen, machte mit seiner Präsenz aus Neben- Paraderollen und wurde von Regisseuren, Kollegen und Publikum hochgeschätzt. Sein Agent John Kelley teilte mit, Staunton sei am Freitag in einem Krankenhaus in Los Angeles eines natürlichen Todes gestorben.

Seit Mitte der 1950er Jahre spielte Staunton in mehr als 200 Filmen und Fernsehproduktionen mit. In den 70er Jahren wurde er mit Rollen in „Der Pate -Teil II“ und „Alien“ berühmt, seine erste Hauptrolle spielte er 1984 in Wenders’ mit der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichneten „Paris, Texas“. Er spielte fast wortlos seinen Part und beeindruckte mit einem herzzerreißenden Monolog der Reue an seine Frau, gespielt von Nastassja Kinski. „,Paris, Texas’ hat mir eine Chance gegeben, Mitgefühl zu spielen“, sagte er einmal.

Ein renommierter Filmkritiker, der verstorbene Roger Ebert, sagte einmal, kein Film könne total schlecht sein, in dem Staunton eine Nebenrolle habe. Lynch, der mit Staunton bei „Wild at Hearts“ und „Twin Peaks“ zusammenarbeitete, sagte: „Alle haben ihn geliebt. Und aus gutem Grund. Er war ein großer Schauspieler – tatsächlich mehr als das – und ein großartiger Mensch.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.