• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Maria Furtwängler und Ulrich Tukur ausgezeichnet

05.05.2016
NWZonline.de NWZonline 2016-05-06T08:36:12Z 280 158

Festival Des Deutschen Films:
Maria Furtwängler und Ulrich Tukur ausgezeichnet

Ludwigshafen Maria Furtwängler erhält den Preis für Schauspielkunst des Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen. Das 12. Festival ehre mit der Auszeichnung eine „großartige Schauspielerin“, sagte Festivaldirektor Michael Kötz am Mittwoch. „Es ist umwerfend, wie sie spielt.“ Als Kommissarin Charlotte Lindholm erziele Furtwängler im ARD-Tatort regelmäßig Rekordquoten, und in dem Isabelle-Stevers-Film „Das Wetter in geschlossenen Räumen“ habe sie aktuell eine grandiose Vorstellung gegeben. Zudem sei die ausgebildete Ärztin vielseitig sozial engagiert. Furtwängler erhält den Preis am 25. Juni überreicht.

Ulrich Tukur Foto: Boris Roessler/dpa

Außerdem wird Ulrich Tukur mit dem Preis für Schauspielkunst ausgezeichnet. Tukur habe neben seiner Rolle als Tatort-Kommissar Felix Murot viele prominente Charaktere in Filmen dargestellt, sagte Kötz. Daneben sei er Sänger der Rhythmus-Boys, spiele Theaterrollen, schreibe Hörspiele und Erzählungen. Tukur wird der Preis am 19. Juni verliehen.

Der undotierte Preis für Schauspielkunst wird jährlich auf dem Festival des Deutschen Films auf der Parkinsel von Ludwigshafen verliehen. Er zeichnet nach Angaben der Veranstalter jene erfinderischen, mutigen und selbstbewussten Darsteller aus, durch deren herausragende Arbeit das deutsche Kino lebt. Im vergangenen Jahr ging der Preis an Corinna Harfouch und Mario Adorf; auch Bruno Ganz, Otto Sander, Hannelore Elsner und Katja Riemann gehören zu den Preisträgern.