Nordenham - Seit dem Jahr 1927 feiert die Großfamilie Tantzen ihren Familientag in ihrem Stammland Butjadingen. Wie immer nach zweieinhalb Jahren hatte der Familienrat jetzt erneut eingeladen: zum 41. Familientag.

Nach einem Vorprogramm in der Moorseer Mühle mit Brotbacken und einem Rundgang durch die historische Anlage wurde der Familientag traditionell in den Weserterrassen in Nordenham eröffnet. Vorsitzender Hergen Tantzen aus Hoisdorf freute sich über die große Resonanz. Er begrüßte mehr als 70 Mitglieder aller Altersschichten aus Deutschland, Großbritannien und den USA. Besonders freute er sich über die rege Teilnahme von jugendlichen Mitgliedern.

Dabei verwies er auf die Wichtigkeit der Arbeit des Familienverbandes Tantzen zur Erhaltung der alten Dokumente, aber auch zu Bewahrung von Geschichten aus der Familie. Das Internet erleichtere die Kontakte unter den Menschen enorm, aber die dort auffindbaren Informationen könnten nicht die Arbeit mit Originaldokumenten und in Archiven ersetzen.

Als Gastredner war Professor Albrecht Eckhardt, ehemaliger Leiter des Oldenburgischen Staatsarchivs, gekommen. Er hielt im Restaurant Weserterrassen in Nordenham einen Kurzvortrag über die oldenburgischen Landtage. Von Beginn an waren es auch Tantzen’s, die für die Entwicklung des Parlamentarismus in Oldenburg eintraten.

Besondere Ehrung wurde dem Ehepaar Almut und Wilhelm Große-Nobis aus Münster für ihre vielfältigen Arbeiten zur Familienforschung, diversen Veröffentlichungen und herausragenden Forschungsarbeiten zuteil. Besonders die Arbeiten zur aktuellen Stammliste, die Erforschung des Schwei-Seefelder Familienzweiges und die Zusammenstellung alter Urkunden aus Bremer Archiven ergänzen die Familiengeschichte und halten sie aktuell.

Ein ganz herzliches Dankeschön ging an Verena Tantzen aus Oldenburg für ihren jahrzehntelangen Einsatz. Der Familienverband schenkte ihnen allen silberne Becher mit der Gravur des Familienwappens.

Das Motto des Treffens war „Redewendungen“. Dazu hatten viele Familienmitglieder ihre alltäglichen Lebensweisheiten übermittelt. Sie regten zum Nachdenken an, lösten aber auch Heiterkeit aus.

Zum Höhepunkt gingen zahlreiche mit Helium gefüllte Luftballons (mit Absenderkärtchen) in die Luft. Hergen Tantzen dankte allen Helfern für die gute Vorbereitung. Er freut sich schon auf den 42. Familientag im Jahr 2019.