• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

„jack“ In Der Ewe-Arena: Mörder und Poet eröffnet das Filmfest Oldenburg

29.08.2015

Oldenburg Kann sich ein Mensch grundsätzlich ändern? Kann aus dem nach 15 Jahren aus der Haft entlassenen Frauenmörder ein vollständig resozialisierter Bürger werden, der mit den neuerlichen Morden an Prostituierten absolut nichts zu hat?

Die Rede ist von „Jack“. In ihrem gleichnamigen Film hat sich Regisseurin Elisabeth Scharang an das Leben des legendenumrankten Mörders, Poeten und Frauenschwarms Jack Unterweger angenähert. Und eben dieser Film wird am Mittwoch, 16. September, das 22. Internationale Filmfest Oldenburg eröffnen. Auch Mitwirkende des Films werden bei der Eröffnungsgala dabei sein.

Jack Unterweger wurde 1950 als unehelicher Sohn eines US-Soldaten und einer Wiener Prostituierten in der Steiermark geboren. Er wuchs ohne seine Mutter in einem Kärntner Dorf bei seinem Großvater auf, der laut Wikipedia als „rauer Geselle“ beschrieben wird.

Bereits als 16-Jähriger geriet er mit dem Gesetz in Konflikt: Er war wegen Diebstahls und später auch wegen einiger Gewaltdelikte gegen Frauen und Zuhälterei aufgefallen. 1976 wurde er dann wegen Mordes an Magret Schäfer zu lebenslanger Haft verurteilt. Hinter Gittern begann Unterweger zu schreiben, gewann 1989 sogar einen Preis, wurde von Österreichs Kulturszene gefeiert – und nach 16 Jahren aus der Haft entlassen. Ein halbes Jahr später begann eine Mordserie an Prostituierten...

Wer ist dieser rätselhafte Mann? Als eine Art Psychogramm präsentiert Elisabeth Scharang den Mörder und Frauenschwarm „Jack“, poetische Bilder und eindringliche Musik inklusive. Gespielt wird Jack von Johannes Krisch:

Sarah Victoria Frick spielt Jacks Freundin und Mordkomplizin. Es ist ihre erste große Filmrolle.

Sarah Victoria Frick spielt Jacks Freundin und Mordkomplizin. Es ist ihre erste große Filmrolle. 2010 hat Sarah den...Posted by Jack on Sonntag, 23. August 2015

Birgit Minichmayr spielt Marlies Haum. Eine Frauenfigur, die ein direktes reales Vorbild hat: Margit Haas war in den 90er-Jahren Journalistin und eine enge Freundin von Jack Unterweger.

Birgit Minichmayr spielt Marlies Haum. Eine Frauenfigur, die ein direktes reales Vorbild hat: Margit Haas war in den 90er-Jahren Journalistin und eine enge Freundin von Jack Unterweger. #jackPosted by Jack on Montag, 24. August 2015

Karten für die Opening-Gala in der kleinen EWE-Arena gibt es ab dem 31. August auf der Filmfest-Homepage.

Für alle weiteren Events beginnt der Kartenvorverkauf ab dem 7. September online ebenda und bei den offiziellen VVK-Stellen bei der Bauwerkhalle am Pferdemarkt, in der Oldenburg Tourist-Information (Schloßplatz 16) und in der Kulturetage (Bahnhofstr. 11).

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2157
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.