• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Japans Kaiserin engagiert sich für Kinderbücher

02.02.2019

München Die japanische Kaiserin Michiko wird Ehrenmitglied der Stiftung Internationale Jugendbibliothek (IJB). Das bestätigte das Hofamt in einer Mitteilung der IJB, wie diese am Freitag in München bekanntgab. Die Monarchin sei nach den Schriftstellern Erich Kästner (1899–1974) und Astrid Lindgren (1907–2002) die dritte Person in dieser Ehrenposition. Die Ehrenmitgliedschaft ist symbolisch und beinhaltet keine Verpflichtungen, wie es hieß.

Schon seit mehr als 30 Jahren sei die Kaiserin der internationalen Kinder- und Jugendliteratur sehr verbunden. Anfang der 1990er Jahre habe sie 80 Gedichte des japanischen Kinderlyrikers Michio Mado ins Englische übertragen und ihn damit einer breiten Öffentlichkeit bekanntgemacht. Nur wenige Jahre später sei Michio Mado als erster Autor aus dem asiatischen Raum mit dem Hans Christian Andersen Award für sein Werk ausgezeichnet worden.

Der Mitteilung zufolge besucht die japanische Kaiserin, wann immer möglich, auf Auslandsreisen zwischen ihren offiziellen Terminen Kinder- und Jugendbibliotheken. Zur IJB München sei sie 1993 gekommen. Wie schon deren Gründerin Jella Lepman sei Michiko davon überzeugt, dass Kinderbücher einen wertvollen Beitrag für das gegenseitige Verständnis zwischen Menschen und Kulturen leisteten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.