In der Weingalerie an der Friedrichstraße stellen sich zurzeit die „Farbenwischer“ mit einem Querschnitt ihres Schaffens vor. Hinter dem einprägsamen Namen verbergen sich sieben Frauen aus Großenkneten, Harpstedt, Neerstedt und Wildeshausen: Gründungsmitglied Katharina Wünsch, Linda Fentroß-Schier, Kerstin Hanau, Marlies Kastens, Irene Rang, Helga Turkowski und Jutta Lehner.

Seit mittlerweile elf Jahren trifft sich die Künstlerinnengruppe nun schon einmal wöchentlich, um sich „gegenseitig auszutauschen und von den Anderen zu lernen“, wie es Katharina Wünsch beschreibt. Der Kontakt zur Wardenburgerin Silke Patzelt ist auf dem Neersteder Sommerfest entstanden. Leyla Sieverling, Inhaberin der „Augenweide“, kam mit den Malerinnen ins Gespräch und brachte die Weingalerie als Ausstellungsraum ins Gespräch.

Zu sehen sind noch bis Ende August ganz unterschiedliche Motive und Maltechniken. Das Repertoire der sieben Hobbykünstlerinnen reicht von Akten, Landschaftsmalerei bis zu klassischen Stillleben. Auf die Leinwand gebracht sind sie u.a. mit Acrylfarben, Pastellkreide oder auch feinem Bleistift worden.