• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Neuinszenierung: Puccinis "Tosca" eröffnet Osterfestspiele Salzburg

24.03.2018

Salzburg (dpa) - Die Osterfestspiele Salzburg beginnen am Samstag mit einer Neuinszenierung von Giacomo Puccinis Erfolgsoper "Tosca". Die musikalische Leitung des Abends im Großen Festspielhaus liegt in den Händen von Christian Thielemann am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

In der Titelpartie ist Starsopranistin Anja Harteros zu erleben. Inszeniert wird der Opernkrimi um den Künstler und Revolutionär Mario Cavaradossi, seine Geliebte Floria Tosca und den grausamen Machthaber Scarpia von dem österreichischen Regisseur Michael Sturminger, der vergangenes Jahr zu den Sommerfestspielen einen umstrittenen, stark modernisierten "Jedermann" herausgebracht hatte.

Weitere Höhepunkte des einwöchigen Programms der Osterfestspiele 2018 sind eine Interpretation von Johann Sebastian Bachs "Johannespassion" mit der Staatskapelle und dem Collegium Vocale Gent unter Leitung des Originalklang-Spezialisten Philippe Herreweghe sowie Gustav Mahlers 3. Symphonie unter Thielemann. Der Gesangspart in diesem Konzert wird von der Mezzosopranistin Elina Garanca übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.