NORDENHAM - „Wir wollen die Leute animieren, Spaß an der Bewegung zu haben", sagte Frauke Kewer. Die Tanzpädagogin hat zusammen mit der Musikband Seewind am Sonntag einen Folkloretanznachmittag in die Jahnhalle veranstaltet.

Mitmachtänze aus aller Welt standen auf dem Programm. Frauke Kewer leitete die Tänze an. Die Gruppe Seewind spielte dazu die Live-Musik.

Wer mitmachen wollte, musste kein Profitänzer sein: Die Kreis- und Paartänze waren auch für Anfänger geeignet. Frauke Kewer machte die Schritte vor. Zunächst probten die Teilnehmer die Formationen ohne Musik. Wenn sie sich die Schritte eingeprägt hatten, setzte Seewind mit der passenden Melodie ein. Sogar Figuren mit Partnerwechseln gelangen. Alle hatten sichtlich Spaß an der Sache.

Die Lieder und Tänze kamen dabei aus den verschiedensten Ländern: Folklorestücke aus Irland und England, aus Serbien, Griechenland und aus Holland waren dabei. Traditionelle norddeutsche Tänze durften natürlich auch nicht fehlen.

Nichttänzer kamen ebenfalls auf ihre Kosten. Bei Kaffee und Kuchen oder bei einem Glas Wein konnten sie der Musik von Seewind lauschen.

Zu Seewind gehören Christine Sassen-Schreiber (Flöte, Geige, Saxophon), Dominique Wempe (Geige, Flöte), Bärbel Supper (Akkordeon, Flöte, Gitarre) und Klaus Zurhold (Gitarre). Seit der Bandgründung im Jahr 2004 arbeitet Seewind mit Frauke Kewer zusammen.

Im Mai 2007 trat Seewind gemeinsam mit Frauke Kewers Tanzgruppe Lawai auf Helgoland auf. Für den Auftritt gab es so viel positive Resonanz, dass die Idee entstand, eine ähnliche Veranstaltung in Nordenham zu organisieren. Viele Tanzbegeisterte waren in die Jahnhalle gekommen. „Ich bin erstaunt, wie gut das angenommen wird“, freute sich Frauke Kewer.