Nordenham - Die deutsch-französischen Freundeskreise Nordenham-Saint-Étienne-du-Rouvray und Stadland-Petit-Caux laden auch in diesem Jahr wieder zum „Jour de France“ ein. Der Frankreich-Tag findet am Freitag, 25. Januar, in der Nordenhamer Jahnhalle statt. Dort bekommen die Besucher ab 20 Uhr nicht nur französischen Käse und Wein geboten, sondern auch einen musikalischen Leckerbissen. Drei Musiker gestalten einen Chansonabend mit dem Titel „Blessur d’amour – Anatomie der Liebe“.

Zum Trio gehören Marie Giroux (Gesang) und Jenny Schäuffelen (Klavier und Akkordeon), die normalerweise als Duo unter dem Namen Pariser Flair auftreten. Für das Konzert in der Jahnhalle haben sie sich Verstärkung geholt. Heike Michels begleitet die Frauen mit der Gitarre.

Im Mittelpunkt stehen musikalische Beiträge zum Thema Herzschmerz. Die Gruppe kündigt eine kleine Reiseapotheke des Trosts an, die schnelle Linderung der Symptome verspricht. Sie will darüber hinaus dem Geheimnis der Liebe auf den Grund gehen und ihre verschiedenen Facetten untersuchen. Dabei schöpfen die Musiker aus dem französischen Chansongut, das unter anderem Künstler wie Sardou, Becaud, Aznavour und Ferré hinterlassen haben. Seine musikalische Rezeptur reichert das Trio mit reichlich Charme, Witz und Herzblut an.

Mit dem „Jour de France“ feiern die Freundeskreise den Élysée-Vertrag, den Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle am 22. Januar 1963 in Paris unterzeichnet haben. Eine Neufassung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron am kommenden Dienstag in Aachen besiegeln.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für 16.50 Euro in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik und für 20 Euro an der Abendkasse.

Jens Milde
Jens Milde Redaktion Nordenham