Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Musikszene Vier Jugendbands spielen Rock und Pop

NORDENHAM - Die Stadt Nordenham veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Musikschulen Wesermarsch, Oldenburg und Vechta am Sonnabend, 22. Januar, das Konzert Band-Exchange 2011. Einlass ist ab 19.30 Uhr in der Jahnhalle, die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Seit etwa drei Jahren findet das Musikereignis jedes Jahr im Januar in der Jahnhalle statt und gibt verschiedenen Jugendbands die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und kennenzulernen. Den Veranstaltern geht es hierbei mehr um das gemeinsame Miteinander der Jugendlichen und das Austauschen von Erfahrungen, als um Konkurrenzdenken, wie es zum Beispiel bei einem Wettbewerb möglich wäre.

Die Bands highheads (Nordenham), Grounds Breaking (Brake), Nope (Oldenburg) und Biscuits On Sunday (Vechta) nehmen am Band-Exchange teil und unterhalten das Publikum mit Rock- und Popsongs.

Als Vertreter für Nordenham tritt die Schulband highheads des Gymnasiums auf. Ihr Name ist eine Ableitung von den Schlagzeugelementen Hi-Hats. Die Gruppe besteht zur Zeit aus Nina Reck (Gesang), Tristan Wegner (Schlagzeug), Joris Wegner (Bass), Tim Ganzert (Gitarre), Magdalena Eger (Klavier), Dennis Tosun (Trompete) und Gytis Clausen (Posaune).

Nina Reck brachte 2009 den Gesang in die Band, die bis dahin ausschließlich Instrumentalmusik spielte. Die Mitglieder wechseln regelmäßig, da einige Schüler die Band nach ihrem Abitur oder einem Schulwechsel verlassen. Deshalb sind die highheads auf ständiger Suche nach neuen Musikern.

Jeden Mittwoch Probe

Zuletzt dazu gekommen sind Gittarist Tim Ganzert und Bassist Joris Wegner, die jeden Mittwoch ab 15 Uhr mit ihren Bandkollegen im Musikraum des Gymnasiums proben.

Die Band wird seit vier Jahren von Annette Grunwald geleitet und hat mittlerweile schon mehr als 25 Auftritte hinter sich. Im letzten Jahr nahm sie erfolgreich am Jugend-Jazz Wettbewerb in Bremen teil. „Mein Ziel ist es, musikbegeisterte Schüler zu entdecken und zu fördern. Dabei soll der Spaß aber nicht aus den Augen verloren werden“, so Annette Grunwald. Außerdem begeistere sie das Engagement der jungen Musiker, die alle ihre eigenen Instrumente mitbringen und auch freiwillig von drei Schülern in der Technik unterstützt werden. Dustin Böning, Lukas Kloppenburg und Julian Schwuchow kümmern sich bei jedem Auftritt um alle technischen Angelegenheiten und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Weitere Auftritte

In diesem Jahr tritt die Schulband außer beim Band-Exchange auch noch bei verschiedenen Veranstaltungen auf, wie zum Beispiel beim JuPa-Jam und beim Gymna-groove.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Telefonanrufe in Oldenburg und der Region Windige Energieanbieter schieben EWE-Kunden Verträge unter

Anja Biewald Oldenburg

Ambulanter Pflegedienst nicht länger in kommunaler Trägerschaft? Johanniter sollen Sozialstation Sande übernehmen

Oliver Braun Sande

Emden-Coach Emmerling richtet Worte an seine Spieler „Jeder erwartet, dass wir absteigen – ihr könnt nur überraschen“

Carmen Böhling Dirk De Vries Emden

Holocaust-Gedenktag in Wildeshausen Erinnern und dem Hass die Stirn bieten

Thilo Schröder Wildeshausen

Wegen Wohnungsbauprojekt Alba Metall sieht seine Zukunft in Wilhelmshaven gefährdet

Suntke Pendzich Wilhelmshaven
Auch interessant