NORDENHAM - Die Jahnhalle war ausverkauft, als im April Schüler und Lehrer des Gymnasiums beim „Gymna­groove“ zeigten, was sie musikalisch auf dem Kasten haben. Wahrscheinlich hätte das Organisationsteam doppelt so viele Karten für den Konzertabend verkaufen können. Aber auch so ist ein stattlicher Erlös bei der Veranstaltung zusammengekommen. Einen Scheck über 820 Euro übergab jetzt das Organisationsteam, zu dem unter anderem Karsten Eger, seine Tochter Magdalena und Max Mahn gehörten, an Schulleiter Klaus-Dieter Laske und die beiden Musiklehrer Stefan Tönjes und Annette Grunwald. 50 Euro hatten die Veranstalter bereits zuvor an die Nordenhamer Kulturstiftung überwiesen.

Über die finanzielle Unterstützung, mit der Neuanschaffungen für den Musikunterricht möglich gemacht werden sollen, freuten sich der Schulleiter und seine Kollegen sehr. Wie Annette Grunwald mitteilte, soll eine neue E-Gitarre für den Unterricht angeschafft werden. Außerdem werden Monitor-Lautsprecher für die Musikanlage benötigt. Eventuell reiche das Geld auch noch für eine akustische Gitarre.