Nordenham - Das Stück „Cabaret“ bringt die Landesbühne Nord am Dienstag, 17. Dezember, in der Stadthalle Friedeburg in Nordenham auf die Bühne.

Das Stück „Cabaret“ spielt im legendären Kit-Kat-Club in Berlin, am Silvesterabend des Jahres 1929. Dort lernt der junge amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw die englische Nachtclubsängerin Sally Bowles kennen, die von der ganz großen Karriere träumt. Die beiden werden ein Paar. Doch die politischen Veränderungen der Zeit stehen ihrem Glück im Weg. Clifford fühlt sich nicht mehr sicher in Berlin, Sally hingegen will ihren Traum vom Ruhm nicht aufgeben.

Hinter allem Glamour zeigt das Musical einen dunklen Abschnitt der Geschichte, denn auch die ausgelassene Partystimmung kann die faschistischen Vorzeichen im Berlin zum Ende der 1920er-Jahre nicht mehr überdecken.

Mit dem legendären Musical-Erfolg von Fred Ebb (Texte) und John Kander (Musik) taucht die Landesbühne tief in den Sog der Goldenen Zwanziger ein und lädt mit weltbekannten Ohrwürmern wie „Willkommen“, „Money, Money, Money“ und „Life is a Cabaret“ in den Kit-Kat-Club ein. „Cabaret“ bietet besten Swing, verruchte Erotik und natürlich Musik, verspricht die Ankündigung.

Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr gewährt. Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz.

Für die Vorstellung verlost die Nordwest-Zeitung drei Freikarten unter www.nwzonline.de/gewinnspiele

Merle Ullrich
Merle Ullrich Redaktion Brake