• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Oldenburgs Größter Kulturfan: Das sind Arndts Top-Kulturtipps für die vierte Märzwoche

23.03.2018

Oldenburg Oldenburgs größter Kultur-Fan Torsten Arndt hat wieder ein paar Tipps für die vierte Märzwoche für Sie parat. Im Video bringt er Ihnen seine Top 6 persönlich näher.

„VERBOTEN FÜR MÄNNER UNTER 30 JAHREN“

In der Landesbibliothek Oldenburg werden die Ergebnisse des mehrjährigen Kunstprojektes „Ostfriesland-Haggadah“ der jüdischen Künstler Ricardo Fuhrmann und Daniel Jelin gezeigt. Bei der Vorlesung des Künstlerbuches, das zum Hohelied Salomons während des Pessach-Festes vorgetragen wird, werden keine Männer unter 30 Jahren zugelassen. Ich habe mir die Ausstellung schon angesehen und war begeistert. Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

AUSSTELLUNG IN DER GALERIE BBK

Sabine Nasko, Ursula Krämer und Christina Kuhlmann stellen ihre Werke – Malereien ,Collagen und keramische Skulpturen – in der Galerie aus. Ich war bei der Eröffnung dabei und fand die Werke richtig toll, vor allem die Collagen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

„WANN WIRD ES ENDLICH WIEDER SOMMER“

Der Film aus der Reihe „Spotlight – junger deutscher Film“ wird im Cine k gezeigt. Der 97-minütige Film zeigt Dresden im Sommer 2015, es ist sowohl Drama, Komödie und mitreißender Musikfilm in einem. Ich schaue mir ihn in den nächsten Tagen an. am Donnerstag sowie von Montag bis Mittwoch um 18 Uhr und Freitag und Samstag jeweils um 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

„THELMA“

Der sinnliche Mystery-Thriller vom preisgekrönten Regisseur Joachim Trier aus der Reihe „Spotlight – junger deutscher Film“ läuft auch im Cine k. Ein bisschen Gefühl, ein bisschen übernatürliches und ein bisschen Spannung – klingt interessant. Ich schaue mir den Film am Freitag an. Er dauert 116 Minuten und läuft am Donnerstag um 20.15 Uhr, am Freitag um 19.15 Uhr, am Samstag, Dienstag und Mittwoch jeweils um 20.30 Uhr und sowie am Montag um 18.15 Uhr.

„ZOMBI–2“

Die narrative, multimediale 2-Personen-Performance mit amorphen Bildwelten des Zombie-Genres wird am Freitag um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr in der Exerzierhalle gespielt.Es wird zudem ein Livefilm gedreht. Der Eintritt beträgt 18 Euro. Ich schaue mir das Stück am Sonntag an.

„HERR DER RINGE“

Zum 4.Tolkien-Lesetag lädt die Regionalvertretung Bremen/Oldenburg der Deutschen Tolkien Gesellschaft am Samstag von 11 bis 14 Uhr in die Stadtbibliothek im PFL ein. Es werden Schmankerl aus den Werken von Tolkien gelesen. Ich war bei den drei vorangegangenen Lesungen auch dabei und fand es echt klasse. Der Eintritt ist frei.

„EURYDIKE. ORPHEUS.“

Das Stück wird am Samstag zum letzten Mal in der Exerzierhalle gespielt. Die grandiose Franziska Werner und Ali Moraly spielen das Stück zweisprachig, auf Deutsch und Arabisch. Ich habe das Stück schon gesehen und fand es richtig klasse. Es dauert 80 Minuten und der Eintritt kostet 18 Euro.

„DUO SPIELTRIEB“

Das Liedermacherduo (Philipp Kasburg und Lennart Quiring) spielt am Samstagabend ab 20 Uhr im Polyester. Seit mehr als 13 Jahre machen die beiden Musiker schnörkellose Livemusik. Ich habe die beiden auch schon öfter gesehen und fand es super unterhaltsam, auch an diesem Samstag werde ich sie mir anschauen.

AL-YASHA ANDERSON & BAND

Am Samstagabend spielt die vielseitige Sängerin und Schauspielerin um 20 Uhr im Wilhelm 13. Ihre Stimme voller Soul verleiht den Songs einen ganz persönlichen Ausdruck. Mit Yeti Mansena (Keyboards), Mathias Büsseler(Drums) und Mathias Klenke (Bass) spielt sie Ihr neues Programm „It’ s A Love Thing!“. Der Eintritt beträgt 15 Euro.

„IHR HABT SIE DOCH NICHT ALLE!“

Das Magdeburger Kabarettduo „Die Kugelblitze“ (Sabine Münz & Ernst-Ulrich Kreschl) spielt am Sonntagvormittag ab 11 Uhr in der Burg Uhlenhorst (Friedensplatz 3) von Schlaraffia. Kabarett vom Feinsten, alles wird auf die Couch gelegt. Ich bin auch dabei. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

ED KRÖGER QUINTETT

Jazz-Freunde können sich freuen, am Sonntagnachmittag ab 17Uhr spielt Ed Kröger (Posaune) mit Ignaz Dinne (Tenorsaxophon), Vincent Bourgeyx (Klavier), Tom Berkmann (Kontrabass) und Rick Holländer (Schlagzeug) im Wilhelm 13. Seit über 50 Jahren steht Ed auf den kleinen und großen Bühnen der Jazzwelt. Die Karte kostet 15 Euro. Also, wer Jazz mag: unbedingt anschauen und hören.

„ROCK´N´ROLL“

Die Amerikanerin Courtney Yasmineh spielt mit Unterstützung von Rob Genadek am Schlagzeug am Montag ab 20 Uhr im Litfaß.Mit tiefer Stimme spielt sie modernen Rock´n´Roll: bittersüß, fantasievoll und voller Hoffnung.Ich bin schon sehr gespannt. Der Eintritt ist frei aber gegen einen Obolus in den Hut hätte sicher keiner etwas.

NICE BRAZIL

Die aus Sao Paulo stammende Sängerin tritt am Mittwochabend um 20 Uhr im Wilhelm 13 auf.Unterstützt wird sie von Schlagzeuglegende Portinho, Klaus Müller (Piano),Dudu Penz (Bass) und als Gast der Oldenburger Florian Poser am Vibraphon. Der Eintritt liegt bei 18 Euro. Ich werde es mir auch anschauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.