• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Serien-Podcast Primeflixnow!: Vom Höhenflug in „The Last Dance“ zum Absturz in „White Lines“

30.05.2020

Oldenburg Ein angehender DJ aus Manchester will auf Ibiza groß rauskommen. Auf dem Höhepunkt seines Ruhms verschwindet er spurlos. 20 Jahre später wird seine Leiche gefunden und seine Schwester begibt sich auf eine verworrene Spurensuche. Eins steht fest: Wer in die Welt von „White Lines“ abtauchen will, sollte sich auf einen spannenden „Trip“ gefasst machen. Warum sich die NWZ-Serienkritiker bei der spanischen Netflix-Serie dennoch uneinig sind, erfahrt ihr in der neuesten Folge des Podcasts „PrimeflixNow!“.

Andre, Timo und Anna-Lena haben außerdem die zweite Staffel von „Dead to Me“ mit Christina Applegate, die Dramaserie „Hollywood“ und die Miniserie „The Last Dance“ über die legendären Chicago Bulls im Programm.

Hier geht es zur Übersicht aller „Primeflix Now!“Folgen

Um diese Serien geht es

„White Lines“, Netflix

„Dead to Me“, Staffel 2, Netflix

„Hollywood“, Netflix

„The Last Dance“, Netflix

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.