• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Bühnenbild von Bauhaus bis heute

22.06.2019

Oldenburg Im Rahmen der Bauhaus-Ausstellung „Zwischen Utopie und Anpassung“ begrüßt das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg am Mittwoch, 26. Juni, 16 Uhr, den Bühnenbildner Lars Unger zu einem Künstlergespräch. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung im Augusteum spürt Unger gemeinsam mit Kuratorin Gloria Köpnick der Bedeutung des Bühnenbilds nach – vom Bauhaus bis heute.

Lars Unger studierte Bühnenbild und Freie Kunst in Groningen und Hamburg. Er arbeitete unter anderem an der Deutschen Oper Berlin, bei Cirkus Cirkör in Stockholm und für die Kammeroper Zwolle. Seine Performance-Gruppe Bosmos hatte in der Spielzeit 2019/20 Premiere mit dem Projekt „The Black Performance“.

Anmeldungen zum Künstlergespräch bis diesen Sonntag an info@landesmuseum-ol.de oder unter Telefon 0441/40570 444.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.