Wildeshausen - Mit neuer Besetzung bestreitet die Band „The (G)oldies“ am Sonnabend, 21. Februar, ab 20 Uhr die „Schlager- und Oldie-Dance-Night“ im Wildeshauser Tanz-Zentrum (WiTZ).

Die Wildeshauser „Drummer-Legende“ Helmut „Eddy“ Ostendorf ist eingestiegen, um „The (G)Oldies“ zu verstärken.

Weiter dabei sind Gitarrist und Sänger Franz kleine Holthaus, Achim Bütow (Gesang und Gitarre) sowie Joachim „Dejo“ Decker (Gesang).

Hatte sich die Band bisher ausschließlich der Hondurashilfe verschrieben, geht der Erlös aus den Eintrittsgeldern dieses Mal an die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW), die sich vor allem mit Blick auf den Bau des neuen Tierheims über die Unterstützung freut.

CDU-Vorsitzender Wolfgang Sasse hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Besucher können sich auf Oldies am laufenden Band freuen – ob mit Stücken von Cliff Richard, Creedence Clear­water Revival oder vielen anderen Größen, „The (G)Oldies“ wollen das WiTZ einmal mehr zum Brodeln bringen und die Tanzfläche füllen.

Karten zum Preis von sieben Euro gibt es bereits jetzt im Tanzzentrum Wildeshausen und an der Abendkasse.