• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Salzburger Festspiele starten mit Dauerbrenner

21.07.2015

Salzburg Mit einer bejubelten Wiederaufnahme des Jedermann sind am Sonntagabend die Salzburger Festspiele eröffnet worden. Im Mittelpunkt des Interesses standen Burgschauspieler Cornelius Obonya als Jedermann und Brigitte Hobmeier aus dem Ensemble der Münchner Kammerspiele als Buhlschaft. Wegen unsicherer Witterung musste die Aufführung vom Salzburger Domplatz in das Große Festspielhaus verlegt werden.

Die Aufführungsserie von Hugo von Hofmannsthals Mysterienspiel beginnt als Teil einer Woche mit geistlicher Musik, die diesmal dem Hinduismus gewidmet ist. Das Opernprogramm startet am Sonntag, 26. Juli, mit der Neuinszenierung von Wolfgang Rihms Die Eroberung von Mexiko, gefolgt von Neuinterpretationen von Wolfgang Amadeus Mozarts Le nozze di Figaro und Ludwig van Beethovens Fidelio.

Im Theaterprogramm wird erstmals die Dreigroschenoper Bertolt Brecht/Kurt Weill gezeigt. Einmal in der Originalversion mit dem Sänger Max Raabe als Macheath, ein zweites Mal unter dem Titel „Mackie Messer“ als Salzburger Fassung mit neu kreierten Songs.

Die Festspiele dauern bis Ende August.


     www.salzburgerfestspiele.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.