Scharrel - „Neurosige Tieden“ heißt die Komödie in drei Akten von Winnie Abel, die von Heino Buerhoop ins Plattdeutsche übertragen wurde und an die sich die Theatergruppe „De Spälkoppel“ aus Scharrel wagt. Dabei geht es um die sexsüchtige Agnes Adolon, die in einer Nervenklinik lebt und überraschend Besuch von ihrer Mutter bekommen soll. Die reiche Inhaberin einer Hoteldynastie weiß jedoch nicht, dass ihre Tochter anstatt in einer Villa in einer Klinik residiert. So versuchen Agnes und die Patienten ihrer Wohngruppe, sich als normale Menschen dazustellen. Ein verrücktes Verwirrspiel beginnt.

Der Vorhang hebt sich das erste Mal zu einer Seniorenvorstellung mit Kaffee und Kuchen am Samstag, 3. November, um 14 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 9., 16., 17., 23., 24. November, um 19.30 Uhr sowie am 18. November um 15 Uhr. Alle Aufführungen finden im Bonifatiushaus in Scharrel statt. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Karten für alle Vorstellungen mit Sitzplatzreservierung sind am Schalter der Postfiliale im Raiffeisenmarkt Scharrel erhältlich.