• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Sechs Finalisten überzeugen mit ihrer sprachlichen Brillanz

11.09.2014

Frankfurt /Main Für den Deutschen Buchpreis steht die sogenannte Shortlist fest. Im Wettbewerb um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres nominierte die Jury am Mittwoch in Frankfurt sechs Bücher für das Finale am 6. Oktober.

Auf der Liste stehen die neuen Romane von Thomas Hettche („Pfaueninsel“), Angelika Klüssendorf („April“), Gertrud Leutenegger („Panischer Frühling“), Thomas Melle („3000 Euro“), Lutz Seiler („Kruso“) und Heinrich Steinfest („Der Allesforscher“).

Insgesamt sichtete die siebenköpfige Kritiker-Jury 176 Titel von Verlagen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gewinner erhält 25 000 Euro, die restlichen fünf Finalisten 2500 Euro. Die sechs Finalisten „führen mit sprachlicher Brillanz ihre Figuren in all ihrer Würde vor Augen“, sagte Jurysprecherin Wiebke Porombka. „Sie erweitern dabei unseren Blick auf das Leben und unsere Gegenwart und justieren ihn neu.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.