SEEFELD - Sehr groß ist das Interesse der Theaterfreunde an der Vorstellung der Theatergruppe des Kulturzentrums Seefelder Mühle von einem aktuellen Live-TV. Für die Premiere der Neuinszenierung „Sehnsucht der Herzen“ an diesem Freitag ab 19 Uhr und auch für weiteren acht Aufführungen im Mühlen-Cafe gibt es lediglich noch Restkarten.

Unter der Regie von Heike Scharf spielt in diesem „Heimatfilm" der verwitwete, allein erziehende Förster Hubertus (gespielt von Neuling Dittmar Sprekelmann) eine so genannte „gute Partie“. Bürgermeistertochter Resi (Anke Kloppenburg) entwickelt lebhaftes Interesse an Hubertus und versucht mit allen Mitteln, ihn vor den Altar zu bringen. Der schüchterne Förster merkt nicht immer, was da mit ihm geschieht - bis er eines Tages auf seiner Lieblingslichtung wirklich sein Herz verliert.

Der fast zweistündige Einakter wurde von den Darstellern wie immer selbst entwickelt. Heike Scharf gab lediglich ein Thema vor. Ohne Dreh- und Textbuch erarbeiteten sich die dreizehn Schauspieler ihre Rollen und benötigen während der Aufführungen auch keine Souffleuse.

Man darf gespannt sein, wie sich die weiteren Neulinge Cornelia Jürgens, Anja Thümler und Roswitha Barre schlagen werden. In den weiteren Rollen spielen Anneliese Kling, Anke Lippert, Karin Rebmann, Anne Grabhorn, Meike Peschke, Heike Barre, Klaus Janssen und Irmgard Rüthemann.

Nach der heutigen Premiere finden weitere Aufführungen am 7., 8., 10., 13. und 14. November jeweils an 20 Uhr. Am 7. und am 14. November wird es jeweils ab 15 Uhr eine Nachmittagsvorstellung geben. Die Restkarten sind im Büro der Seefelder Mühle ( 04734/1236, dienstags bis freitags jeweils von 9 bis 12.30 Uhr) erhältlich.