• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Balkan reagiert auf Ehrung Handkes

12.10.2019

Stockholm Der Literaturnobelpreis für Peter Handke hat auf dem Balkan gemischte Reaktionen hervorgerufen. Serbiens Kulturminister Vladan Vukosavljevic sagte, Handke hätte den Nobelpreis schon vor langer Zeit bekommen sollen. Das muslimische Mitglied von Bosniens dreiköpfigem Staatspräsidium Sefik Dzaferovic nannte die Entscheidung „skandalös und beschämend“, weil der österreichische Autor die Serben unterstützt hat, die später wegen Kriegsverbrechen in den 1990er Jahren angeklagt wurden.

Handke hatte den jugoslawischen Staatspräsidenten Slobodan Milosevic, den Serbenführer Radovan Karadzic und den serbischen Militär Ratko Mladic während des Bosnienkriegs 1995 bis 1999 unterstützt. Alle drei standen wegen Kriegsverbrechen vor einem UN-Tribunal. Milosevic starb vor Prozessende, Karadzic und Mladic wurden zu lebenslanger Haft verurteilt. Handke hielt bei Milosevics Trauerfeier eine Rede und hat den Völkermord in Srebrenica geleugnet. 1995 wurden dort etwa 8000 Muslime von serbischen Soldaten massakriert.

Die Mütter von Srebrenica, eine Vereinigung von Verwandten der Opfer des Massakers, forderten die Wiederaberkennung des Preises für Handke durch das Nobel-Komitee. Die Entscheidung, Handke auszuzeichnen, habe diejenigen verletzt, die ihre Söhne, Ehemänner und Brüder verloren hätten, sagte Munira Subasic von der Gruppe.

Handke dankte den Serben für ihre Unterstützung. Er sagte dem serbischen Staatsfernsehen, er spüre ihre Freude über die große Auszeichnung, die er erhalten habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.