Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Aufführung In Tettens Ernas Eck-Kneipe steht Kopf


Die Theatergruppe Tettens probt intensiv an ihrem neuen Stück „Kaviar dröppt Currywurst. Premiere ist am Mittwoch, 21. November, in der Aula der Grundschule Tettens.
Melanie Hanz

Die Theatergruppe Tettens probt intensiv an ihrem neuen Stück „Kaviar dröppt Currywurst. Premiere ist am Mittwoch, 21. November, in der Aula der Grundschule Tettens.

Melanie Hanz

Tettens - Elf Akteure auf der Bühne – „so viele wie seit Jahren nicht mehr“, freut sich Birte Dierks: Nachdem die Theatergruppe Tettens im vergangenen Jahr eine Pause eingelegt hatte, hat sie in diesem Jahr ganz und gar keine Nachwuchssorgen. Ganz im Gegenteil: Zwei neue Mitspieler sind dazugestoßen, um wieder auf der Bühne zu stehen.

Zwei neue Akteure

„Ich habe früher in der Landjugend Theater gespielt – und jetzt hatte ich einfach wieder Lust, mitzumachen“, sagt Johannes Wilken, einer der beiden Neuen. Und der andere Neue ist ebenfalls ein erfahrener Spieler: Frank Weyerts hat bis zur Auflösung bei der Niederdeutschen Bühne Jever mitgespielt.

Termine und Vorverkauf

Premiere von „Kaviar dröppt Currywurst“ ist am Mittwoch, 21. November, weitere Termine sind: Freitag und Samstag 23. und 24. November, Mittwoch, 28. November und Freitag, 30. November. Beginn ist jeweils um 20 Uhr in der Aula der Grundschule Tettens. Am Sonntag, 2. Dezember, gibt es eine Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr.

Karten gibt es im „Hof von Wangerland“ und beim Friseur Hillenas Haarschneiderei für 7 Euro.

Auf der Bühne stehen: Marion Steinz, Frank Weyerts, Franziska Steinz, Axel Siebert, Johannes Wilken, Christian Tammen, Pia Siebert, Corvin Siebert, Jan-Iko Janßen, Vera Roschke und Birte Dierks.

Außerdem wirken mit: Marianne Roschke als Topustersche, Hillena Brader (Maske) und Bühnenbauer Gerd Steenken.

Seit September proben die Tettenser Theaterspieler an ihrem neuen Stück. „Kaviar dröppt Currywurst“, einen Dreiakter von Winnie Abel, ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop, zeigen sie ab 21. November in der Aula der Grundschule.

Das besondere an den Tettensern: Regie führen sie alle gemeinsam, erarbeiten sich das Stück, indem sie einfach loslegen und dann an den Szenen feilen. „Am Anfang lachen wir uns noch kaputt über das Stück. Doch dann kommt der Punkt, wo wir selbst gar nicht mehr mitbekommen, dass es witzig ist“, sagt Corvin Siebert.

Dann zweifeln die Akteure durchaus auch mal daran, dass das Stück gut wird. „Doch wenn dann bei der Premiere die Leute Tränen lachen, wissen wir: Das hat doch was“, meint er.

Kneipe wird zu Szenebar

In „Kaviar dröppt Currywurst“ geht es um eine Kneipe: Erna Wutschke hat genau 24 Stunden Zeit, ihre heruntergekommene Eck-Kneipe in ein Edel-Lokal zu verwandeln.

Der Grund: Ihr neureicher Cousin hat sich angekündigt – damit er ihr damals das Geld für den Kneipen-Kauf lieh, hatte sie ihm erzählt, sie betreibt ein gut laufendes Szene-Lokal. Nun herrscht Panik bei Erna, denn ihre schmuddelige Kneipe läuft mehr als schlecht.

Jetzt muss sie so tun, als sei sie eine Spitzengastronomin – und so krempelt sie ihre Kneipe um – und die Stammgäste gleich dazu. Und tatsächlich: Der Cousin ist angetan von ihrem Edel-Lokal. Doch dann hat er eine fatale Idee: Er hat eine Testerin des Magazins „Der Feinschmecker“ eingeladen, sich das Szene-Lokal anzuschauen. Und nun bricht bei Erna und in ihrer Kneipe das komplette Chaos aus...

Klar, dass nun eine Menge höchst unterhaltsamer Verwicklungen drohen – und es läuft wirklich alles schief, was nur schief laufen kann.

Die Tettenser Theaterspieler freuen sich auf jede Menge Publikum, der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Ehrung in Friesoythe Das sind die Menschen des Jahres 2022

Carsten Bickschlag Friesoythe

Eishockey ECW Sande rückt den Harzer Falken auf die Pelle

Carsten Conrads Wilhelmshaven

Neues vom Festival-Line-up Hyper, Hyper – Scooter kommt zum Tabularaaza nach Oldenburg

Patrick Buck Oldenburg

Sparkasse in Oldenburg Warum die LzO rund 22.000 Kunden kündigt

Svenja Fleig Im Nordwesten

Hausbesetzung in Oldenburg Polizei trägt Aktivisten aus dem Gebäude

Wolfgang Alexander Meyer Oldenburg
Auch interessant