Ellwürden/Abbehausen - Bei den Akteuren der Ellwürder Spielschar steigt allmählich das Premierenfieber. Am Freitag, 25. Oktober, führt die Theatergruppe des Bürgervereins Ellwürden erstmals ihr neues Stück „Dartig Sekunnen“ auf. Die plattdeutsche Komödie präsentiert die Spielschar bei dem traditionellen Labskausabend, den der Bürgerverein im Abbehauser Dorfkrug veranstaltet. Eine zweite Aufführung gibt es dort am Sonntag, 27. Oktober.

Der Labskaus- und Theaterabend hat seit vielen Jahren einen festen Platz im Terminkalender des Bürgervereins. Beginn ist um 20 Uhr im Dorfkrug-Saal. Nach dem Essen – wer Labskaus nicht mag, kann auch Gulasch wählen – stehen Ehrungen auf dem Programm. Dabei werden langjährige und verdiente Mitglieder des Bürgervereins Ellwürden ausgezeichnet. Anschließend ist die Theatergruppe mit „Dartig Sekunnen“ am Zug.

In dem Schwank von Hanna Frey wirken Anke Hartmann, Jürgen Klockgether, Jens Ratschke, Melanie Spohler und Stefanie Weißler mit. Bei den „Dartig Sekunnen“ sorgt der Frührentner Kalle mit seiner Neigung zu ausgefallenen Hobbys für allerhand Wirbel. Als ein Reporter bei ihm auftaucht, um einen Beitrag unter dem Motto „Frühzeitig pensioniert“ zu schreiben, kommt es zu einem folgenschweren Missgeschick. Der durstige Zeitungsmann bedient sich aus einer Mineralwasserflasche, die ein von Kalle erfundenes Pflanzenwachstumsmittel enthält. Dieses Elixier löst bei dem Reporter zunächst einen Langzeitschlaf und dann höchst merkwürdige Bewusstseinsveränderungen aus, die jeweils 30 Sekunden dauern.

Eine weitere Möglichkeit, die Ellwürder Spielschar mit dem neuen Stück zu erleben, bietet sich am Sonntag, 27. Oktober. Dann führt das plattdeutsche Ensemble die Komödie bei einem Kaffeenachmittag ein zweites Mal im Abbehauser Dorfkrug auf. Beginn ist um 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr.

Karten für beide Veranstaltungen sind bei der Oldenburgischen Landesbank in Ellwürden und bei der Raiffeisenbank in Abbehausen zu bekommen.