• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Til Schweiger verlässt Deutsche Filmakademie

21.01.2008

MüNCHEN Aus Verärgerung über die Nichtberücksichtigung seines Kassenhits „Keinohrhasen“ bei der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis möchte Til Schweiger der veranstaltenden Filmakademie nicht mehr angehören.

„Hiermit erkläre ich feierlich meinen Austritt!“, sagte der 44-jährige Star am Wochenende. Es seien vor allem Werke nominiert, die „keine Sau kennt“. „Keinohrhasen“ zu übergehen, mit über drei Millionen Zuschauern der größte Erfolg der Saison, sei „skandalös“, sagte der Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller des Spielfilms.

Streitpunkt seien die Antipiraterie-Maßnahmen gewesen, so Schweiger. Die Akademie habe Ansichts-DVDs mit Wasserzeichen und Kinofreikarten für die Juroren nicht akzeptiert. Dem widerspricht aber Akademie-Chef Stefan Arndt. Man habe bei Filmen, die noch im Kino laufen, bisher stets Sichtungswege gefunden: „Hier sind einfach die Melderegularien für dieses Jahr nicht eingehalten worden“, wiegelte er die Kritik ab.

Die Deutsche Filmakademie ist 2003 gegründet worden. Sie hat über 950 Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten des Films. Die deutschen Filmpreise, verbunden mit der Übergabe von sogenannten Lola-Statuetten, werden am 25. April in Berlin überreicht. Durch die Gala führt Barbara Schöneberger.

Infos unter:

www.deutsche-filmakademie.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.