• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Tom Schilling kämpft mit verlorenen Träumen

09.11.2017

Berlin /Oldenburg Tom Schilling (35) steht nach dem auch 2012 auf dem Oldenburger Filmfest preisgekrönten Kinofilm „Oh Boy“ erneut für Regisseur Jan-Ole Gerster vor der Kamera. In Berlin begannen jetzt die Dreharbeiten für Gersters neuen Film „Lara“. An der Seite von Tom Schilling ist darin Schauspielerin Corinna Harfouch (63) zu sehen. „Lara“ erzähle von Musik, verlorenen Träumen und einem besonderen Mutter-Sohn-Verhältnis, teilte der Verleiher Studiocanal am Mittwoch mit.

Schilling („Der gleiche Himmel“) spielte bereits die Hauptrolle in Gersters Spielfilmdebüt „Oh Boy“, das mit gleich sechs Lolas ausgezeichnet wurde. „Lara“ kommt 2018 ins Kino.

Tom Schilling wurde 1982 in Ost-Berlin geboren. Schon als Sechsjähriger wurde er von seiner Mutter zu einem ersten Vorsprechen gebracht.

Weitere Nachrichten:

Oldenburger Filmfest

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.