• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur

Kino: Unternehmensberaterin liebt keine Scherze

15.04.2016

Paris Acht Jahre nach „Palermo Shooting“ von Wim Wenders ist beim Filmfestival in Cannes wieder ein deutscher Film im Rennen um die Goldene Palme. Nominiert wurde „Toni Erdmann“ von Maren Ade, wie die Organisatoren des Filmfestes (11.–22. Mai) am Donnerstag in Paris mitteilten. Diesmal werde es keine Fragen geben, warum Deutschland nicht dabei sei, sagte der künstlerische Leiter Thierry Frémaux. Der Film der 39-jährigen Ade handelt von einem Vater, der seine Tochter im Ausland besucht. Das Drama wird gegen Filme unter anderem von Sean Penn, Ken Loach und Jim Jarmusch antreten.

Die aus Karlsruhe stammende und in Berlin lebende Regisseurin und Drehbuchautorin drehte bislang neben „Der Wald vor lauter Bäumen“ das 2009 auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären für den besten Film ausgezeichnete Beziehungsdrama „Alle anderen“. In „Toni Erdmann“ spielt Peter Simonischek einen Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der seine Tochter (Sandra Hüller), eine weltweit tätige Unternehmensberaterin, überraschend besucht. Der Film soll am 14. Juli in die deutschen Kinos kommen. Unter den Hauptwettbewerbsfilmen befindet sich auch die deutsch-französische Koproduktion „Ma Loute“ von Bruno Dumont.

Das Festival wird dieses Jahr besonders glamourös werden. Denn den Startschuss gibt Woody Allen (80) mit seiner Komödie „Café Society“. Auch seine Stars Steve Carell, Blake Lively, Corey Stoll und Parker Posey sind mit von der Partie. An der Spitze der Jury steht „Mad-Max“-Regisseur George Miller.


Info:   www.festival-cannes.com 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.